Stärkung von Unternehmertum & Wirtschaft: Nachhaltigkeit nicht als Wort, sondern als Taten

Nachhaltigkeit erfordert das Aufräumen mit irreführenden Paradigmen: Vorurteile, die auch vor Wissenschaft und Politik nicht halt machen und so zu Massenmeinungen wurden und die Ursachen der Krise sind.

Die Krise ist eine Krise der Finanz-Welt. Und sie ist eine Folge des Glaubens, mit immer grösseren Zahlen die Wirtschaft wieder in Gang bringen zu können. Geld entsteht aus Arbeit, nicht aus Spekulation. Und Mehrwert entsteht aus Ideen: Alleinstellungsmerkmale und Innovationen, die Zielgruppen begeistern und Märkte beleben.

Unternehmer wissen das wie kaum sonst jemand.
Aber sie müssen darin neu bestärkt werden.
Darum tritt die Value Group aus dem Schatten des Geheimtipps und bietet Unternehmern die Hand, damit sie stärker aus der Krise hervorgehen, als die, die sie verursacht haben. Das dient den Firmen, ihren Mitarbeitern, Kunden und Vertriebspartnern. Und es dient zugleich den Ländern und der Rolle Europas.

Mit dem new marketing tools Kompetenz Zentrum bietet die Value Group der mittelständischen Industrie einen Erfolgs-Weg an, mit dem bereits erfolgreich eine ganze Industrie Region aus der Krise geführt wurde: Das spanische Baskenland, wo wir mit unserem Geschäftsfeld Silva Plan als Non Profit Beitrag unsere Vorschläge persönlich implementiert haben, und so zur schnellen und nachhaltigen Gesundung der Wirtschaft beitrugen.

Dies Wissen stellen wir nunmehr direkt in den Dienst der Unternehmer, um sie dabei zu unterstützen, was nur sie können: Durch die Erfolge ihrer innovativen Alleinstellungsmerkmale Arbeitsplätze schaffen und zur Gesundung von Wirtschaft und Gesellschaft beitragen.

Susanna Paly, Partner

Susanna Paly, Partner, Value Group
Susanna ist Psychologin mit Schwerpunkt auf Sozial-Psychologie. Ihre Stärke liegt im Koordinieren von Prozessen, von der Erarbeitung von Zielen und Lösungen bis hin zur Umsetzung. Sie ist der Value Group beigetreten, um deren Expertise auf den Gebieten der Herausarbeitung und Nutzung qualitativer Unterscheidung und des Change- und Konversions-Management mehr Unternehmen und Ländern zugänglich zu machen. Insbesondere auch Nord-Italien und Frankreich.
Susanna operiert vom Standort Lugano aus und unterrichtet angewandte Psychologie in Basel.

Matthias Voß, Partner

Matthias Voss, Partner, Value Group
Matthias Voß ist ein Bau-Ingenieur mit ausdrücklichem Hang zu allgemeinen Naturwissenschaften und Technik.
Sein breiter Wissens-Fundus macht ihn zur wertvollen Stütze jeden Strategie- und Innovations-Teams.

Zu Matthias persönlichen Kompetenz- und Erfahrungs-Bereichen gehört der Bereich der Unternehmer-Nachfolge, sowie das Change-Management in Bau-Unternehmen und verwandten Bereichen.

Als Bauleiter war Matthias lange Jahre in verschiedenen Regionen Europas und Afrikas als Leiter von Gross-Projekten tätig. Daher verfügt er über tiefes Verständnis und Erfahrungen aus fremden Kulturen.

Heute konzentriert sich Matthias Voss mit Gerhard K. Eichweber neben Interim Management-Aufgaben auf das Realisieren überfälliger Innovationen, sowie auf Architektur und die Planung und Implementation signifikanter Energie-Einsparungen in Industrie-Komplexen.

Als arrivierter Taucher verfügt er zudem über Erfahrungen, die ihn zum Unfall-Gutachter prädestinieren.

Gerhard K. Eichweber, Gründer, Generalbevollmächtigter

706
Gerhard hat den Vorläufer der Value Group, Value Consult, 1971 direkt von der Universität aus gestartet: Wertanalyse, Value Engineering und Projekt Management.
Später integrierte er Ergonomie und Design in die zunehmend verfeinerte Value Consult+Design Methodik.
Seit dem Start im Bereich der Luft- und Raumfahrttechnik entstanden unter seiner persönlichen Leitung verschiedene Innovationen. Daneben unterstützten er und seine Teams die Realisierung und Markteinführung vieler weiterer Innovationen.

Von Gerhard stammen die Anstösse zu Produkten, die weltweit neue Standards setzten. Am weitesten verbreitet: Flachbildschirme für Computer und Fernsehen. Sie eliminierten die Röntgen-Strahlung.
Bereits zuvor überwanden Infrarot Daten-Verbindungen zwischen Computern und Computern sowie technischer Peripherie die Probleme von Induktions-Schleifen und Funk.

Immer wieder leitet Gerhard auch Projekte der Büro-, Labor- und Fabrik-Architektur einschließlich der technischen Ausstattung.

Heute konzentriert Gerhard sich vor allem auf Innovationen im Bereich der Mensch-Produkt-Beziehungen, Ökologie, Energiespartechnik und Fahrzeug-Konzepte.
Daneben ist die Unterstützung der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung von Regionen durch Förderung lokal verwurzelten Unternehmertums eines seiner Anliegen.
Mit der Implementation seiner diesbezüglichen Vorschläge der Konzertierung von Wirtschafts-, Technologie- und Design-Förderung im span. Baskenland half er, die Grundlagen für den "Bilbao-Effekt" zu legen.
Seine ergänzenden Findungen zur Wirtschafts-Theorie erklären Ursachen und Natur der Krise, und wie sie durch Förderung der qualitativen Vielfalt von Werten, Präferenzen, Nachfrage und Angeboten nachhaltig überwunden werden kann.

Mehr zur Value Group ihren Geschäftsfeldern und Referenzen:
http://value-group.ch



"Die Wirtschaft"
das sind wir alle.
Es liegt bei uns
Dinge zum Guten
zu bewegen.

Wirtschaft ist die Summe der Transaktionen, welche aufgrund der Erfüllung der Präferenezen
von Zielgruppen zum Abschluss kommen.

Begeistern Angebote, dann werden sie angenommen.

Begeistern Angebote hingegen genau so wenig, wie alle anderen, dann sinken Preise in die Nähe der Kosten. Und dennoch sinkt auch die Zahl der Abschlüsse.

Um erfolgreich zu sein, muß die Wirtschaft den Mainstream der
"Me-Too" Angebote vermeiden.

Nur dann kann man auch in Zukunft
in Europa zu hiesigen Löhnen für die Welt produzieren.

Aber: Man kann!
Packen wir's an…