Verteidigung der offenen Gesellschaft gegen ihre Feinde: Hegel, Marx und die Folgen – Materialismus
(Karl Popper)

Werte-Vielfalt, Alleinstellungsmerkmale, Innovationen, Zielgruppen und ihre qualitative Unterscheidung:
Gerhard K. Eichweber setzt sich für Alles ein, was erfüllende Arbeitsplätze schafft und sichert. Dies geht allein über Unternehmertum und dessen Rückbesinnung auf die typischen Werte und Haltungen sozialer Mitverantwortung für die örtlich verwurzelten Gemeinschaften.

Neue Vollbeschäftigung ist möglich. In ganz Europa und darüber hinaus. So können Sozialversicherungs-Systeme ihre Aufgabe erfüllen, die erst in Zukunft durch demographischen Wandel erschwert wird, während heutige Probleme allein eine Folge der versteckten Arbeitslosigkeit sind, die ganz Europa, seine Gesellschaften und Demokratien in ihren Grundfesten bedroht.

Allen Unkenrufen zum Trotz: Die Krise dauert an! Nimmt zu.
Solange ihre tieferen strukturellen Ursachen nicht verstanden und behoben sind, wird auch jeder Aufschwung nur ein Strohfeuer von kurzer Dauer sein.
Ein "Anziehen" der Nachfrage wird nicht die neuen Arbeitsplätze schaffen, die besipielsweise in Deutschland nötig sind, damit nicht länger über 50% aller Kinder und Jugendlichen in so genannten Hartz IV Familien aufwachsen.

Neue Arbeitsplätze (und Ersatz für all jene, die noch wegfallen werden) entstehen ausschliesslich aus Angeboten, die heute noch unbekannt sind. Diese innovativen Angebote, mit denen besser als zuvor auf qualitativ unterschiedene Zielgruppen-Präferenzen eingegangen wird, entstehen fast ausschliesslich in mittelständischen, also von Unternehmern nachhaltig geführten Firmen. Diese Unternehmen stellen weltweit mindestens über 70%, meist sogar über 80% aller Arbeitsplätze eines Landes und sind zugleich auch die, die die meisten echten Innovationen hervor bringen. Diese Unternehmen gilt es zu stärken und zu ermutigen, sich aus dem sabotierenden Einfluss vorherrschender Irrlehren (so genannter Paradigmen) zu befreien.

Einzigartigkeit und Diversität von Menschen, Nachfrage und Angeboten sind der Schlüssel, der durch Eingehen auf unerfüllte Träume aus latenten Märkten Nieschen und veritable Marktsegmente macht, und so über Wohlstand für Alle und Frieden – oder aber immer neue Rückfälle in die sich wellenförmig weiter aufschaukelnde Krise und ihre Folgen entscheidet.

Es muß nicht erst zum endgültigen Crash kommen!
Um die offene Gesellschaft, Demokratie und Frieden ebenso schnell wie langfristig zu sichern, braucht es wenig. Es genügt, wenn alle Verantwortlichen sich strikt an die Normalität erinnern, die neuerdings als Nachhaltigkeit bezeichnet wird. Wenn Alle immer umsichtig vorausschauend alles richtig zu machen suchen, haben Krisen (und ihre Nutzniesser) keine Chance.
Das geht auch allein: Jeder Einzelne wird erfolgreicher. Die Summe dieser Erfolge sind "die Wirtschaft".

Darum setzt Gerhard K. Eichweber sich engagiert dafür ein, der Wirtschaft mit den Mitteln zu helfen, die er beherrscht, und die er Allen zur Verfügung stellt: Konzepte, Vorgehensweisen, Methoden und Techniken ganzheitlicher systematischer Optimierung von Projekten, im Dienste des Erfolges der einzelnen Unternehmen und ihrer Angebote, der Bedienung ihrer Zielgruppen. Als Summe der Erfolge reale Bedürfnisse bedienender Firmen stärkt dies die Wirtschaft als Ganzes und dient der Gesellschaft. Im Dienste der Rolle Europas in einer zunehmend friedlichen Welt. Damit auch Andere an diesem Beispiel erkennen:
Me-Too-Angebote und Gleichmacherei zerstören nicht nur Margen, und die Möglichkeit in Europa europäische Löhne zu zahlen, sondern jede Gesellschaft und ihre Selbstbestimmung.

Sein kommt nicht aus Haben. Nicht von Haben-Wollen. Nicht von Spekulation und nicht von Verteilung. Haben kommt von Sein. Dem Sein der Anbieter, die auf das Sein der Zielgruppen eingehen. Einzigartigkeit und ihre Vielfalt ist der Schlüssel zum Wohlstand für Alle.




Spezifische Kompetenz
als Pflicht
und Chance.

Alles Menschenwerk bedarf einer eigenen Raison d'Être, eines Daseins-Grundes.
Dieser Grundsatz beginnt bei Konzepten und Projekten betrifft Produkte und Angebote, aber auch Firmen, Institutionen, Organisationen und Regeln.

Wer die Raison d'Être seiner Firma und Marke, wie die seiner individuellen Angebote besonders klar mit Leben erfüllt, wird immer nachhaltig agieren.
Und entsprechenden Erfolg haben.