Freude am Erfolg durch Anders-Sein:
Im Team für Wandel und Erneuerung

Das change & conversion Kompetenz Zentrum ist ein Geschäftsfeld der Value Group. Wir stehen für eine lange Tradition der Unterstützung zielgerichteten Wandels
und Erfolgs durch die Achtung von Werten.

Unsere Beiträge zum Wandel beginnen meist mit der Hilfe, Angebote, Innovationen und ihren Erfolg zu verbessern:
Sanfter und zugleich effektiver Wandel als Nebeneffekt herausfordernder Projekte kann dann durch gesonderte Vertiefung gestärkt werden.

Inklusive – also alle Beteiligten einschliessende – Prozesse führen zu besserem Verstehen jedes Ganzen, und damit zur Stärkung
des Wesens jeder Organisation.

Wo wir hingegen gerufen werden, um sofortige Veränderungen zu bewirken oder eine Krise zu bewältigen, sucht unser Konversions-Management Stärken und Führung zu stärken
und der spezifischen Kompetenz des Unternehmens neue Potentiale zu erschliessen.

Dies gilt für einzelne Firmen, aber auch für Regionen:
"Die Wirtschaft", auch von Staaten, ist ja die Summe der individuellen Erfolgsgeschichten aller Privat-Initiativen.
So ist das Stärken von Unternehmern und Unternehmertum
der Schlüssel zur Stabilisierung von Beschäftigung und öffentlichen Haushalten.
(Bitte fordern sie an: "So kam es zum Bilbao-Effekt")

Auch für Personen auf der Suche nach Neuorientierung gilt:
Um unser Engagement für die Stärkung der individuellen besonderen Kompetenz zu unterstreichen, also dessen,
was die jeweiligen Menschen ausmacht, sprechen wir lieber von "persönlicher Rekonversion", wo Andere von "Hinaussetzen" (Outplacement) sprechen.

Das Geschäftsfeld change&conversion management
wird von Susanna Paly und Matthias Voß geleitet.
Erfahrene Associates im In- und Ausland sind vor Ort verfügbar.

Susanna Paly, Partner, Value Group

715
Susanna ist Psychologin mit Schwerpunkt auf Sozial-Psychologie.
Ihre Stärke liegt im Koordinieren von Prozessen, von der Erarbeitung von Zielen und Lösungen bis hin zur Umsetzung. Susanna ist der Value Group beigetreten, um deren Expertise auf den Gebieten der Herausarbeitung und Nutzung qualitativer Unterscheidung und des Change- und Konversions-Management mehr Unternehmen und Ländern zugänglich zu machen. Insbesondere auch Nord-Italien und Frankreich. Susanna operiert vom Standort Lugano aus und unterrichtet angewandte Psychologie in Basel.

Matthias Voß, Partner

H. Jürgen Becker, Senior Partner, Value Group
Matthias Voß ist ein Bau-Ingenieur mit ausdrücklichem Hang zu allgemeinen Naturwissenschaften und Technik.
Sein breiter Wissens-Fundus macht ihn zur wertvollen Stütze jeden Strategie- und Innovations-Teams.

Zu Matthias persönlichen Kompetenz- und Erfahrungs-Bereichen gehört der Bereich der Unternehmer-Nachfolge, sowie das Change&Conversion-Management in Bau-Unternehmen und verwandten Bereichen.

Als Bauleiter war Matthias lange Jahre in verschiedenen Regionen Europas und Afrikas als Leiter von Gross-Projekten tätig. Daher verfügt er über tiefes Verständnis und Erfahrungen aus fremden Kulturen.

Heute konzentriert sich Matthias Voss mit Gerhard K. Eichweber neben Interim Management-Aufgaben auf das Realisieren überfälliger Innovationen, sowie auf Architektur und die Planung und Implementation signifikanter Energie-Einsparungen in Industrie-Komplexen.

Als arrivierter Taucher verfügt er zudem über Erfahrungen, die ihn zum Unfall-Gutachter prädestinieren.

Gerhard K. Eichweber, Gründer, Generalbevollmächtigter

Gerhard Eichweber, Gründer, Value Group
Gerhard startete Value Consult 1971 direkt von der Universität: Wertanalyse, Value Engineering und Projekt Management. Später integrierte er Ergonomie und Design in die zunehmend verfeinerte Value Consult+Design Methodik. Seit dem Start im Bereich der Luft- und Raumfahrttechnik entstanden unter seiner persönlichen Leitung verschiedene Innovationen während er und seine Teams die Realisierung und Markteinführung vieler weiterer Innovationen unterstützten.

Durch die Prozesse der mit Klienten durchgeführten Projekte wurde stets auch Wandel bewirkt, der über die reine Implementation der Innovationen in allen Bereichen der Unternehmen hinausgeht.

Vielerorts, beispielsweise nach Mergers & Akquisitonen, rückte die Begleitung und Anleitung von Wandel in den Mittelpunkt von Gerhards Tätigkeit in Europa, USA und Asien. Speziell beim entstehen weltweiter Gruppen. Daneben trug die Koordination von Rekonversions-Bemühungenen auch im Methodik-Bereich eigene Früchte.

Generell betrifft Wandel immer mit neuen Technologien und Märkten neben der Bewältigung von Neuem immer auch die Identität von Unternehmen und ihre Identitäten als zukunftsgerichtet zum Ausdruck gebrachtes "Sein".

Von Gerhard stammen die Anstösse zu Produkten, die weltweit neue Standards setzten. Zum Beispiel: Flachbildschirme für Computer und Fernsehen. Sie eliminierten die Röntgen-Strahlung. Und bereits zuvor: Infrarot Daten-Verbindungen zwischen Computern und Computern sowie technischer Peripherie.
Immer wieder leitet Gerhard auch persönlich Projekte der Büro-, Labor- und Fabrik-Architektur einschließlich deren innovativer technischer Ausstattung.

Heute konzentriert Gerhard sich neben Innovationen auf die Unterstützung der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung von Regionen durch Förderung lokal verwurzelten Unternehmertums als eines seiner Haupt-Anliegen.
Mit der Implementation seiner diesbezüglichen Vorschläge der Konzertierung von Wirtschafts-, Technologie- und Design-Förderung im span. Baskenland half er, die Grundlagen für den "Bilbao-Effekt" zu legen.
Seine ergänzenden Findungen zur Wirtschafts-Theorie erklären Ursachen und Natur der Krise, und wie sie durch Förderung der qualitativen Vielfalt von Werten, Präferenzen, Nachfrage und Angeboten nachhaltig überwunden werden wird.

Mehr zur Value Group und ihren Geschäftsfeldern:
http://value-group.ch
Mehr zu Gerhard Eichweber, Person und Engagement:
http://eichweber.com






"Mentoring":
Anleitung zu eigenständiger Einzigartigkeit

Wandel und Konversion
betrifft Menschen.

Kohärenz von Zielen
und Wegen
führt zu Klarheit
und Erfolg.

Stärkung des "Seins"
von Organisationen, Marken, Angeboten.